top
Herzlich willkommen bei Gottschalk Palettenservice. Bei uns erhalten Sie: Europaletten bzw. Euro-Paletten, EPAL-Paletten, Paletten, Einwegpaletten, Düsseldorfer-Paletten, Gitterboxen

My Social Bookmark v1.7

Misterwong Alltagz Yahoo_myweb Google_bmarks Blinklist Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 

Start Neueste Branchen-News Ummsatzsteuerpflich bei Europaletten ?

Ummsatzsteuerpflich bei Europaletten ?

PDF Drucken E-Mail

Viel Verwirrung um die Umsatzsteuerpflicht beim Europalettentausch


Seit der Verfügung (Auszug) der OFD Frankfurt zur steuerlichen Behandlung beim Reparaturtauschprogramm der EPAL ist hinsichtlich der richtigen Vorgehensweise zwischen Kunden und Lieferanten viel Verunsicherung entstanden. Hierzu stellen wir fest: Der Tausch von Europaletten 1:1 ist weiterhin nicht Umsatzsteuerpflichtig! Beim Naturalientausch ( z. B. 3 defekte Paletten gegen 1 tauschfähige Palette) muss eine Rechnung erstellt werden, dieses Verfahren ist somit Umsatzsteuerpflichtig. Die EPAL stellt hierzu verbindlich fest:

Umsatzsteuer beim REPARATURTAUSCH

Zum Thema Reparaturtausch 3:1 gibt es zwischenzeitlich neue Erkenntnisse. Wir gehen davon aus, dass sich die Einschätzung der OFD Frankfurt in der Verfügung S 7119 - 008 - St 110 vom 12.03.2010 zum Reparaturtausch durchsetzt und raten Ihnen deshalb, den 3:1 Reparaturtausch ab sofort folgendermaßen - bestenfalls über mtl. Sammelrechnungen - abzurechnen. Dazu ein Beispiel des DSLV:

Rechnung der Spedition an den Reparaturbetrieb:
45 defekte Paletten je 2 Euro: EUR 90,00
zzgl. 19% Umsatzsteuer: EUR 17,10
Gesamt: EUR 107,10

Rechnung des Reparaturbetriebes an die Spedition:
15 tauschfähige Paletten je 6 Euro: EUR 90,00
zzgl. 19% Umsatzsteuer: EUR 17,10
Gesamt:  EUR  107,10

Festzuhalten ist, dass dadurch keine finanziellen Nachteile im Vergleich zum bisherigen Verfahren entstehen, da sich die Umsatzsteuer gegenseitig aufhebt. Außerdem bleiben die wichtigsten Vorteile des Reparaturtauschs, wie die ökologisch nachhaltige Weiterverwendung von beschädigten Paletten sowie die Geschäftsmöglichkeit für die beteiligten Unternehmen bestehen.


Alle anderen Dienstleistungen und Produkte werden weiterhin behandelt wie bisher, das schließt Dienstleistungen wie die Reparatur von Europaletten sowie Veredelung mit ein. Für diese Dienstleistungen erstellen wir unseren Kunden eine Rechnung. Für wietere Informationen und eventuelle Beratung zu dieser Thematik stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Auszug aus der Verfügung der OFD Frankfurt

OFD Frankfurt/M. v. 12.03.2010 - S 7119 A -
008 - St 110
Umsatzsteuerliche Behandlung des Epal-
Paletten-Tauschsystems und des Epal-
Reparatur-Tauschprogramms für
Europoolpaletten
Bezug: HMdF-Erlass vom 05.01.2010 - S 7100 A - 260 - II 51; HMdF-Erlass vom 16.02.2010 -
S 7100 A - 260 - II 51

 

1. Allgemeines


Im Logistik-, Transport- und Lagerungsgewerbe haben Europoolpaletten (auch als Europalette,
Euroflachpalette oder Flachpalette bezeichnet) weite Verbreitung gefunden. Hierbei handelt es sich
um mehrwegfähige Transportpaletten nach der Norm DIN EN 13698 Teil 1 mit den Maßen
1200 × 800 × 144 mm (Länge × Breite × Höhe). Diese werden von lizenzierten Betrieben (vgl.
Tz. 4.) nach vorgegebenen Kriterien hergestellt und haben einen Neuwert von bis zu 25 €.

 

2. Epal-Paletten-Tauschsystem


Die European Pallet Association (Epal) hat mit dem Europäischen Paletten-Pool ein Tauschsystem
entwickelt, bei dem Versender/Verlader die von ihnen beladenen Europaletten dem Empfänger
überlassen und von diesem andere Paletten gleicher Art und Güte zurückerhalten, ohne dass eine
Abrechnung oder buchmäßige Erfassung erfolgt. Der Tausch vollzieht sich dabei entweder Palette
für Palette (sog. „Kölner Palettentausch”) oder über auszugleichende Palettenkonten, die gesondert
geführt werden (sog. „Bonner Palettentausch”). Für einen Tausch kommen nur eindeutig als
Europalette gekennzeichnete Paletten in Betracht, wobei folgende Qualitäten unterschieden werden:
• neue Europaletten,
• neuwertige Europaletten und
• gebrauchte/tauschfähige Paletten.
Der Palettentausch zwischen Versender/Verlader und Empfänger im Rahmen des Epal-Paletten-
Tauschsystems erfolgt außerhalb eines steuerbaren Leistungsaustauschverhältnisses, ist also nicht
nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG steuerbar. Die Paletten haben hierbei nicht die Funktion eines
Handelsguts; es wird lediglich eine vertretbare Sache gegen eine andere gleicher Art und Güte
getauscht, um die Abwicklung der Logistik, des Transports und der Lagerung zu erleichtern. Ein
Lieferwille ist bei keinem der Beteiligten vorhanden.

 

3. Epal-Reparatur-Tauschprogramm

Verbrauchte, nicht mehr tauschfähige Europaletten (vgl. Tz. 2.) können – soweit noch möglich – bei
eingetragenen und von der EPAL lizenzierten Betrieben (vgl. Tz. 4.) repariert werden. Anschließend
werden diese Europaletten wieder dem Tauschsystem zugeführt. Hierzu hat die Epal ein Reparatur-
Tauschprogramm eingeführt, in dessen Rahmen (bis zu) drei defekte Europaletten gegen eine
reparierte kostenfrei eingetauscht werden können. Den Reparaturaufwand finanzieren die
Reparaturbetriebe über den Verkauf der hereingenommenen defekten Europaletten nach deren
Reparatur. Umsatzsteuerlich liegt hier – im Gegensatz zu dem eigentlichen Epal-Paletten-Tauschsystem (vgl.
Tz. 2.) – eine nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG steuerbare Leistung vor. Auch wenn die Hingabe der
reparaturbedürftigen und die Rückgabe der generalüberholten Paletten in den seltensten Fällen Zug
um Zug, sondern scheinbar unabhängig voneinander erfolgt, liegt hier (noch) ein Tauschgeschäft
i. S. d. § 3 Abs. 12 Satz 1 UStG vor, bei dem der Reparaturbetrieb eine generalüberholte Palette
liefert und als Gegenleistung bis zu drei reparaturbedürftige Paletten zurückerhält.
Im Ergebnis haben somit die Reparaturbetriebe (vgl. Tz. 4.) ihre Palettenlieferungen der
Umsatzsteuer zu unterwerfen, während ihnen der Vorsteuerabzug aus den bezogenen Paletten erst
gewährt werden kann, wenn sie ordnungsgemäße Rechnungen ihrer Kunden erhalten haben. Da
davon auszugehen ist, dass auch die Kunden die Tauschumsätze umsatzsteuerlich bisher nicht
berücksichtigt haben, sind auch dort entsprechende umsatzsteuerliche Konsequenzen zu ziehen.
Bei Überprüfungen von in anderen Bundesländern ansässigen lizenzierten Reparaturbetrieben
wurde festgestellt, dass die Ein- und Ausgangsleistungen im Rahmen des Tauschservices für
reparaturbedürftige Europaletten in der Buchführung nicht erfasst, nicht abgerechnet und auch nicht
der Umsatzsteuer unterworfen sind. Es ist daher davon auszugehen, dass es sich hierbei um eine bei
allen Reparaturbetrieben gängige Praxis handelt.
Aufgrund des erheblichen Verwaltungsaufwandes, den eine rückwirkende Besteuerung des Epal-
Reparatur-Tauschprogramms zur Folge hätte, bitte ich diese Leistungen erst ab dem 01.05.2010 als
Tauschgeschäft zu besteuern (Übergangsregelung).

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachrichten

EPAL trennt sich von UIC

Ab Mai ist SCHLUSS!

EPAL

Die Qualität des EPAL Europalettenpools und die Sicherheit von Mitarbeitern, Waren und Logistikprozessen haben oberste Priorität. Daher die dringende Handlungsempfehlung der EPAL: Tausch von EPAL Europaletten gegen UIC/EUR-Paletten einstellen
Weiterlesen...
 

Neue Halbpalette kommt !

Neue Düsseldorfer Halbpalette kommt

Düsseldorfer Palette EPAL

Laut Informationen der GPAL wird die neue Düsseldorfer Halbpalette noch in diesem Jahr eingeführt. Die Gütegemeinschaft Paletten hat im Jahr 2011 gemeinsam mit Anwendern aus Handel und Industrie eine neue Halbpalette, 800 x 600 mm entwickelt. Fachleute und zukünftige Verwender wurden im "Düsseldorfer Dialog" aktiv in die Entwicklung der neuen Palette einbezogen.

Weiterlesen...
 

Beim Einsatz defekter Paletten droht Bußgeld

europalette defekt

Werden defekte Europaletten zum Tausch übergeben oder zu eigenen Zwecken als technische Arbeitsmittel eingesetzt, wird gegen das Geräte-Produktsicherheitsgesetz (GPSG) sowie gegen die berufsgenossenschaftliche Regel BGR 234 verstoßen. Es drohen Bußgelder von bis zu 100 000 €. Was also tun?

Weiterlesen...
 

EPAL testet neue Düsseldorfer Palette

Neue Düsseldorfer-Palette im Test

Die EPAL testet derzeit zwei neue Typen der Düsseldorfe-Palette. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IML befinden sich derzeit drei Prototypen einer neuen Düsseldorfer Palette im Praxistest bei drei bekannten Handelsriesen.

Im einzelnen geht es um die praktische Prüfung folgender Punkte:

1. Einsatzfähigkeit entlang der Lieferkette

2. Überprüfung der Handhabungseigenschaften

3. Ermittlung der Bruchquote/Palettenqualität

Weiterlesen...
 

bottom

Gottschalk Palettenservice UG - Giengener Strasse 170 - 89522 Heidenheim - Tel.: 07321-305534 - Fax: 07321-305536.